Der Dirigent des Orchesters

Alexander Theiler

Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.” Augustinus von Hippo (354–430)

Portrait Alex Theiler 2019Musik ist meine Leidenschaft und diese Begeisterung möchte ich weitergeben! Als Klarinettist im Heeresmusikkorps Ulm bildet mein künstlerisches Bachelorstudium auf diesem Instrument den Kern meiner musikalischen Ausbildung. An der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf konnte ich im Modul Dirigieren bereits wichtiges Handwerkszeug für meine Orchesterarbeit erlernen.
Mindestens genauso bedeutend waren die dortigen Pädagogikvorlesungen bei Professor Wolfgang Rüdiger, dessen pädagogische Überzeugung und Leidenschaft mich prägten.

Neben vielfältigen Fortbildungen habe ich mich im Masterstudiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik damit beschäftigt, wie sich Beziehungen zwischen Mensch und Musik initiieren und intensivieren lassen. Am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg haben wir mit Professor Johannes Hoyer verschiedene Mittel und Wege für dieses Ziel gesucht und wesentliche Einflüsse beleuchtet: Kulturgeschichte, ästhetische und didaktische Fragen, Moderationspraxis und Bühnenpräsenz, Mediengestaltung und Elemente des Kulturmarketings, insbesondere das Feld der Kommunikation.

Seit 2012 habe ich die Leitung des Musikvereins Wäldenbronn inne. Eine Probenarbeit mit Herz, Hirn und Hand; ein breitgefächertes Repertoire mit sorgsam ausgewählter Literatur und kreative Veranstaltungen für Orchester und Publikum – das sind meine Anliegen. Musikalisch aufgewachsen im Musikverein Baltmannsweiler und im Kreisjugendorchester Esslingen, ist mir die Laienblasmusik besonders nahe. Daher bin ich bestrebt, mich mit meinen Ideen und Erfahrungen auch in die Vereinsarbeit einzubringen.